<< zurück
12.9.2017

Remondis: Gelbe Tonnen werden weiterhin geleert

Leerung Gelbe Tonnen bis Endes 2018
 
Einigung mit Remondis: Gelbe Tonnen werden bis Ende des Jahres 2018 im Rheingau-Taunus-Kreis geleert

RHEINGAU-TAUNUS - (red). Einigung im Streit um die Leerung der gelben Tonnen: „Remondis wird im Kreisgebiet bis Ende 2018 die bis zum heutigen Datum privat erworbenen oder angemieteten gelben Tonnen, die der DIN-Norm augenscheinlich entsprechen, leeren“, berichtet Abfallwirtschaftsdezernent Karl Ottes. Die Firma kommt damit einem einvernehmlichen Kompromissvorschlag vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAW) und dem Abfallverband Rheingau (AVR) nach. Nachdem es in den vergangenen Wochen zu massiven Protesten von Bürgern wegen nicht geleerter privater gelber Tonnen kam, hatten sich AVR und EAW umgehend um eine Lösung mit den Dualen Systemen und der Firma Remondis bemüht. „Wir wollen eine Versachlichung der emotionalen Debatte erreichen, in der es leider oft an den notwendigen Fachkenntnissen fehlte“, betonen Landrat Frank Kilian und Ottes. „Nach dem neuen Verpackungsgesetz muss sich die Politik im Kreis nun bis zum 31. Dezember 2018 mit den Dualen Systemen auf das künftige Einsammelsystem von Verpackungen im Kreisgebiet verständigen“, so der Dezernent. Er und der Landrat weisen darauf hin, dass der EAW zu keiner Zeit gelbe Tonnen an Kunden verkauft hat. Remondis bietet Miettonnen auf privatwirtschaftlicher Basis aufgrund von Anfragen aus der Bürgerschaft und wegen des Bedarfs mancher Stellen an.

<< zurück